Vulcano – Embraer EMB 312 Tucano – von Phoenix Modellbau – 2,56 und 2 x 6S

Hier entsteht von Phoenix Modellbau im Vertrieb von DERKUM eine Vulcano – im Original eine Tucano – mit 2,56 m Spannweite. Das Modell ist ARF und wird von uns noch ein bisschen aufgehübscht werden. Beleuchtung und evtl. ein elektrisches Fahrwerk kommen dazu. Ein top Kit mit feinem Zubehör.

 

 

_DSC0037 _DSC0038 _DSC0039 _DSC0040 _DSC0041 _DSC0042 _DSC0043 _DSC0044 _DSC0045 _DSC0047 _DSC0048 _DSC0050 _DSC0052 _DSC0053 _DSC0058 _DSC0060 _DSC0064 _DSC0071 _DSC0073 _DSC0074 _DSC0075 _DSC0076 _DSC0077 _DSC0078

Der Aufbau geht dank der guten Anleitung, des beigelegten Zubehörs und der hervorragenden Passung aller Teile zügig voran.

_DSC0087 _DSC0088

Von uns gibt es einen geplotteten Schriftsatz dazu, der die weissen Texte sowie die 3 am Heck beinhaltet und die Schrift in schwarz unten am Flügel._DSC0089 _DSC0090 _DSC0091 _DSC0092 _DSC0093 _DSC0094

Die Anlenkungen wurden ein wenig abgeändert so dass man an den Landeklappen kein Gestänge sieht.

Die Tritte an den Flächen wurden noch ” aufgesandet” und matt lackiert.

_DSC0097 _DSC0098 _DSC0099 _DSC0102 _DSC0103 _DSC0100 _DSC0104 _DSC0105

noch ein paar Details anbringen…

IMG_0019 IMG_0018 IMG_0017 IMG_0016 IMG_0015

weiter geht es mit der Detailierung. Die Rückwand der  Kabinenhaube wurde auch noch mit 25 g Gewebe verstärkt.

_DSC0107 _DSC0108 _DSC0109 _DSC0110

Die Antennen sitzen in Position. Und ein passender Spinner für die 3 Blatt Luftschraube ist auch vorhanden.

_DSC0111 _DSC0127 _DSC0129 _DSC0130

Ein paar Blitzableiter und eine Trippklappen Attrappe.

_DSC0131 _DSC0132

Dann werden die fehlenden Fahrwerksklappen am Bugrad ergänzt.

Weiter Detailarbeit ist angesagt während die Schachtdeckel trocknen.

IMG_0020 IMG_0024 IMG_0023 IMG_0022 IMG_0021

Der neue Spinner wurde lackiert, und die ausgeschnittenen Fahrwerksklappen.

_DSC0020 _DSC0019

IMG_0006 IMG_0007 IMG_0008 IMG_0010

Die Unterseite am Rumpf wurde auch noch verziert.

_DSC0076 _DSC0080

Beleuchtung am Heck

_DSC0081 _DSC0084

Der Seidenmatte Klarlack wurde auch noch aufgetragen._DSC0049

Weiter geht es mit den Fahrwerksklappen am Hauptfahrwerk. Diese liegen dem Kit nicht bei und müssen in Eigenregie hergestellt werden. Wir wollten aber nicht auf dieses Detail verzichten.

_DSC0143 _DSC0144 _DSC0155 _DSC0156

Die Deckel eingebaut. Angesteuert werden sie mit je einem Servo.

_DSC0196 _DSC0195 _DSC0197 _DSC0198

Hier der Doorsequencer zum ansteuern des Fahrwerkes und der beiden Klappen._DSC0199

Das Fahrwerk wurde auf Lado Elektroantriebe umbebaut. Hierfür wurde nur noch ein Gewindeeisen benötigt. Die Antriebe sind stark genug um auch die etwas schwereren neuen Reifen mit Alufelgen zu ziehen.

_DSC0114 _DSC0113 _DSC0075

_DSC0126 _DSC0125 _DSC0124 _DSC0123 _DSC0122 _DSC0121 _DSC0120 _DSC0119 _DSC0118 _DSC0098

Hier noch ein paar Detailaufnahmen der zusätzlichen Decals.

IMG_0026 IMG_0027 IMG_0029

Zusätzlich wurde ein 200 A Sicherheitsschalter von Schambeck eingebaut. Dieser schaltet den Antrieb erst scharf wenn die Maschine auf dem Platz steht und der Stecker sitzt.

_DSC0065 _DSC0068 2 _DSC0067

Für den Antrieb werden die neuen Hacker Akkus mit 5800 mAh und 6 S verwendet. Sie sind mit einer Kapazitätsanzeige ausgestattet, mit der sich blitzschnell die Kapazität ablesen lässt. Somit kann man vor dem Flug checken ob sie wirklich geladen sind.

_DSC0068

 

Die Maschine ist fertig eingestellt und startklar.

_DSC0200 _DSC0201 _DSC0203 _DSC0204 _DSC0205 _DSC0206 _DSC0207 _DSC0208 _DSC0209 _DSC0210 _DSC0211 _DSC0212 _DSC0213 _DSC0214 _DSC0215

Heute war es soweit, es sollte nur ein Fotoshooting werden, aber es war ein Fotograf am Platz und so musst die Vulcano in die Luft:

IMG_9146 IMG_9147 IMG_9148 IMG_9149 IMG_9150 IMG_9154 IMG_9162 IMG_9163 IMG_9177 IMG_9191 IMG_9202 IMG_9207 IMG_9208 IMG_9213 IMG_9227 IMG_9233 IMG_9238

Bis auf ein paar kleine Probleme mit der einen Fahrwerksklappe,. die aber schon behoben sind, verlief alles nach Plan. Auch bei fast 27 Grad wurde es dem Motor und Regler nicht zu heiss. Einzig das Fahrwerk muss geschont werden. Es ist in den Bögen sehr weich und mag keine harten Schläge.

Alles in allem ein super Modell das in der Luft und am Boden richtig was her macht. Die Beleuchtung von Uni Light sieht man auch bei Sonnenschein. Wir freuen uns noch auf viele Flüge mit der Tucano, bzw. Vulcano.