Starfighter RCAF mit 3,4 m Rumpflänge

Hier entsteht das Finish eines aussergewöhnlichen Starfighters mit einer Rumpflänge von 3,4m.

Hier die gelieferten Bauteile.

Hier ist schon das Weiss auf die Flächen aufgetragen und auf die Nase. Das Höhenleitwerk ist Rot lackiert.

_DSC0116 _DSC0115

Die Flächentanks schon mit der dunklen Grundierung. Unten sind sie noch ” natur”._DSC0061 _DSC0060 _DSC0059 _DSC0058

Die ersten Teile in Silber. _DSC0117 _DSC0057

Weiter geht es mit grundieren, spachteln der Nähte. Was die Sache nicht einfacher macht ist das Kevlar im Rumpf. das verbindet sich nicht mit dem Harz und es gibt an den offenen Kanten immer Fransen. Mittlerweile ist der Rumpf aber fertig grundiert und gefüllert und es geht mit dem Lesonal Platinum weiter.

Die Trennstelle am Heck wurde noch abgedrückt um eine schöne und feine Naht  zu erhalten.

IMG_0050 IMG_0051 IMG_0054 IMG_0055 IMG_0059 IMG_0060 IMG_0061 IMG_0062

Jetzt kommt Farbe ins Spiel.

IMG_0067 IMG_0066 IMG_0065 IMG_0064 IMG_0069 IMG_0068

Weiter geht es mit dem Heckteil. Da das Silber sehr empfindlich ist beim abkleben ( Die Folie hinterlässt gerne Rückstände auf dem Lack) haben wir uns entschieden das Verfahren hier umzudrehen. Also zuerst die Verzierungen aufbringen und diese dann abkleben.  Danach wird das Silber aufgetragen.

IMG_0089

Die Flügel sind soweit auch lackiert. Jetzt folgen noch die Rubbeldecals.

IMG_0090 IMG_0091 IMG_0092 IMG_0093 IMG_0094

Das sind keine Streifen, hier spiegelt sich die Markise :-)

IMG_0095

Der Rumpf wird komplettiert. Es werden nach Kundenwunsch nur ein Teil der originalen Rubbeldecals aufgetragen. Diese werden aufgerieben und man sieht nicht den sonst für die Wasserdecals typischen Hof.

_DSC0012 _DSC0013 _DSC0014 _DSC0015 _DSC0016

Jetzt folgt das definieren der Blechfelder. Diese werden unterschiedlich farbig abgesetzt. Somit erfüllt man das sonst sehr triste Silber mit Leben._DSC0019 _DSC0020 _DSC0021 _DSC0022 _DSC0023 _DSC0024

Der Klarlack darf  jetzt über das Wochenende trocknen. Danach geht es mit der restlichen Detailierung weiter. Der Klarlack wird noch matter werden nach dem Trockenvorgang, dann wird noch etwas gepadded damit unterschiedlicher Glanzgrad entsteht.

_DSC0025 _DSC0026 _DSC0027 _DSC0028 _DSC0029 _DSC0030 _DSC0031 _DSC0032 _DSC0033 _DSC0034 _DSC0035 _DSC0036

So sieht das Modell zusammengebaut aus. Ist schon eine imposante Erscheinung.

_DSC0225 _DSC0237 _DSC0236 _DSC0235 _DSC0234 _DSC0233 _DSC0232 _DSC0231 _DSC0230 _DSC0229 _DSC0228 _DSC0227 _DSC0226

An Schluss bevor sie abgeholt wird noch ein paar Detailbilder.

_DSC0039 _DSC0038 _DSC0037 _DSC0035 Kopie _DSC0034 Kopie

Das Modell wurde erfolgreich eingeflogen. Hier die Bilder des Kunden nach dem Erstflug.

Foto Foto5 Foto6